KEINE ABSCHIEBUNG VON PFLEGEKRÄFTEN

Das Unterstützungskomitee MHF SOLL BLEIBEN entstand im Jänner 2020 nachdem der 23-jährige afghanische Asylwerber Mohammad Haroon Faqiri in zweiter Instanz vom Bundesverwaltungsgerichtshof einen negativen Asylbescheid erhalten hatte – kein Asyl, kein subsidiärer Schutz, kein humanitäres Bleiberecht.

MHF ist im August 2015 nach Österreich und bald darauf nach Tirol gekommen. Seither hat sich dieser außergewöhnliche junge Mann auf herausragende Art und Weise um seine Integration bemüht und hinlänglich bewiesen, dass er ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft ist. Mehr unter MHF soll bleiben.

Pflegeberufe sind Mangelberufe, die in Zeiten wie diesen wichtiger sind denn je. Weil auch andere AsylwerberInnen, die eine Ausbildung u.a. in Pflegeberufen machen oder einen Mangelberuf erlernen wollen, von Abschiebung bedroht sind, haben wir die Petition „Keine Abschiebung von Pflegekräften“ initiiert.

Das Unterstützungskomitee hat sich zusammengefunden, um Aktivitäten zu setzen für einen Abschiebeschutz von geflüchteten Menschen, die eine Ausbildung in Pflege- bzw. Mangelberufen machen und ganz konkret gegen die drohende Abschiebung von MHF etwas zu tun. Mehr dazu unter: Was wir tun

Wir sammeln auf einem eigenen Spendenkonto Geld für Anwaltskosten sowie sonstige notwendige Ausgaben für MHF:

MHF soll bleiben
AT81 1200 0100 2960 3551
Bank Austria

Falls Sie in den Emailverteiler aufgenommen werden wollen, um Informationen von uns zu erhalten, wenn Sie „Keine Abschiebung von Pflegekräften“ bzw. MHF unterstützen wollen oder wenn Sie Anregungen haben, dann schreiben Sie uns:
ukfuermhf(at)gmail.com

Magdalena Melcher
Hannes Schlosser
Iris Teyml